Heizen in unseren Kirchen in Corona-Zeiten

radiator-250558__340 (c) pixabay.com
radiator-250558__340
Datum:
Mo. 16. Nov. 2020
Von:
Pfr.i.R. Otto Kaempffer

Das richtige Heizen und Lüften von Kirchen ist schon immer eine Wissenschaft für sich. Die Luftfeuchtigkeit in den Kirchen darf nicht zu hoch, aber auch nicht zu niedrig sein und schnelles Aufheizen schadet der Orgel und den Heiligenfiguren. Jetzt kommt durch die Corona-Pandemie ein weiterer Punkt dazu: Welche Folgen hat das Heizen mit den Umluft-Heizungen unserer Kirchen auf die Verteilung der Aerosole und der ggfls. darin enthaltenen Viren?
Jetzt, da sich der Sommer verabschiedet hat, beginnt die Heizphase. Für unsere Kirchen St. Josef und St. Bonifatius haben wir deshalb Folgendes entschieden: Wir heizen die Kirchen vor den Gottesdiensten auf, stellen die Heizung dann aber eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst aus.
Wir können noch nicht sagen, wie stark sich die Kirche dann während der Gottesdienstzeit abkühlen wird.

Unser Tipp für Sie: Sicherheitshalber die dicken Socken anziehen!!!

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung. Die Sicherheit unserer Gottesdienstbesucher hat für uns oberste Priorität – auch wenn das vielleicht kalte Füße zur Folge hat.